Arrow startet Virtual Classroom Service

München, Brüttisellen, 22. Januar 2018 - Arrow gibt den Start des Arrow Virtual Classroom in der EMEA-Region bekannt. Der Geschäftsbereich Arrow Education führt den neuen Service ein, um die Reichweite und Effektivität von IT-Schulungen zu erhöhen. Arrow Virtual Classroom ist in den folgenden Ländern verfügbar: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien und Tschechien. Der Service bietet moderne Schulungs-Technologie und kombiniert neue, innovative Ansätze mit erprobten Schulungsmethoden. Er verbindet virtuelle und physische Klassenzimmer und wird durch Konferenztools und interaktive Smartboards unterstützt.

Erste Rückmeldungen von einzelnen Teilnehmern zeigen, dass das virtuelle Klassenzimmer von Arrow sehr gut angenommen wird und die Möglichkeit, unabhängig von einem bestimmten Standort zu lernen, sehr geschätzt wird. Der Arrow Virtual Classroom wird bereits für diverse Hersteller-Kurse genutzt, und ist nun auch an den Arrow Education Standorten verfügbar.

Lernende und Unternehmen profitieren von:

  • einer größeren Auswahl an Schulungsorten und -terminen
  • Kostenersparnis bezüglich Anreise, Unterkunft und Spesen
  • Zusammenarbeit bei Gruppenaktivitäten
  • einem vollem Zugriff auf die virtuelle Schulungs-Umgebung für praktische Übungen

„Ständiger Wandel und ein wachsender Bedarf an On-demand-Lösungen erfordern innovative Wege, um Wissen und Fähigkeiten zu vermitteln“, so Jacques Assant, Business Development Services Director, Arrow ECS EMEA. „Unser Virtual Classroom kombiniert alle Vorzüge von interaktiven Live-Schulungen durch hochqualifizierte Lehrkräfte mit der Möglichkeit, Zeit und Reisekosten zu sparen und zusätzlich von einer größeren Auswahl an Angeboten zu profitieren.“

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir verwenden Ihre Daten nur in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung.